Stillstand auf dem Konto, Selbstvertrauen weg - Du schaffst es nicht konstant profitabel zu traden?

Jetzt lernst Du, wie du bei gravierenden Tradingproblemen Deine Krise in 5 Schritten überwindest und den perfekten Trading Coach für Dich findest.

arrow-down
  • Du investierst viel Zeit und Arbeit, Dein P/L ist dennoch bescheiden
  • Du kennst Dich grundlegend mit Trading aus, aber Deine Verluste übersteigen die Gewinne
  • Du hast kein Vertrauen in Dein Tradingsystem
  • Dir fällt es schwer Dein Tradingplan umzusetzen
  • Du glaubst nicht an Dein Erfolg als Trader
  • Immer wieder zauderst du beim Einstieg in einen Trade
  • Du schaffst es nicht, Gewinne laufen zu lassen

Wenn Du gerade diese Gedanken in Dir spürst, bist du hier genau richtig!

Und weißt Du was?

Diese Gedanken in Deinem Kopf sind keine Schande! Es ist eine Situation in der sich jeder - wirklich jeder Trader - irgendwann einmal befindet.

Kopf hoch!


Es gibt immer einen Ausweg.

Die hocheffektive Methode, wie sich Top-Trader kontinuierlich verbessern und so ihre Konkurrenz Schritt für Schritt abhängen

Diese Methode nennt sich die positive Lernschleife.

Die folgenden 5 Stufen muss jeder Outperformer, in einer Leistungsdisziplin wie Trading, durchlaufen:

Schritt I = Strategie entwickeln & verbessern

Im ersten Schritt geht es darum eine Trading Strategie zu finden, die perfekt auf Deine Person zugeschnitten ist. Nur ein Trader der so eine Strategie gefunden hat, ist dazu in der Lage, dauerhaft profitabel zu traden.


Wieso?


Das hat damit zu tun, dass eine optimal auf Dich abgestimmte Tradingstrategie automatisch zu diszipliniertem Verhalten führt. Es ist die Basis Deines Tradingerfolgs! Ohne wenn und aber. Du kannst die technisch beste Strategie traden, wenn Du kein Vertrauen in sie aufbauen kannst, wirst Du scheitern.


Vertrauen baust Du nur auf, wenn Du Dich mit Deinem Handelsansatz identifizieren kannst und ihn bis ins kleinste Detail verstanden hast.

Schritt II = Strategie trocken testen

Jetzt steht das Testen der Strategie auf dem Programm. Als Trader bewerkstelligst Du das mit Hilfe von Simulationstrading oder Backtests, beziehungsweise einer Kombination daraus.

Schritt III = Strategie mit Echtgeld antesten

Sind die Testergebnisse vielversprechend, beginnst Du damit Deine ausgearbeitete Strategie im Livehandel einzusetzen, indem Du Deine festgelegten Regeln mit niedrigem Risiko anwendest.

Schritt IV = Tradingaktivität beobachten & protokollieren

Dabei machst Du Dir ausgewählte, wichtige Notizen zu Deinem Trading und beobachtest die Ergebnisse genau.

Schritt V = Die Strategie und praktische Umsetzung analysieren

Im letzten Abschnitt der Lernschleife wertest Du Deine Aufzeichnungen aus und analysierst das Livetrading.


Sollten die Ergebnisse im Rahmen der Erwartungen liegen, heißt es nun jedoch nicht einfach weitermachen. Nein, Du guckst Dir genau an, wo Du bei deinem Trading noch etwas verbessern könntest. Danach durchläufst Du die Lernschleife erneut, steigst jedoch direkt bei Schritt III in den nächsten Rundlauf ein.


Fallen Deine Tradingergebnisse ernüchternd aus, musst Du erst recht eine sehr ausführliche Analyse Deiner Trades durchführen und den Ursachen der schlechten Zahlen auf den Grund gehen.


Du pickst Dir dann die vermeintlich einflussreichste Stellschraube auf Deine Performance raus und erarbeitest eine Ist-Soll Zielvorgabe.


Danach suchst Du nach den besten Optionen, wie Du möglichst schnell vom aktuellen Stand zum gewünschten Ergebnis kommen kannst.


Sind diese definiert, steigst Du wieder in den Kreislauf der Lernschleife ein. Unter diesen Umständen allerdings mit Schritt II.

Einige wenige Trader durchlaufen diese Lernschleife unbewusst immer und immer wieder. Sie machen instinktiv das Richtige.


Die meisten Menschen tun das jedoch nicht!


 Sie haben keinen blassen Schimmer davon, wie man sich als Trader gezielt und kontinuierlich verbessert. Soweit, bis die Gewinne dauerhaft die Verluste übersteigen.


Sie verlieren den Überblick. Ihre Aktionen werden willkürlich und mit ausbleibenden Erfolgserlebnissen geht die Motivation den Bach runter.


Im schlechtesten Szenario verlieren Trader auf diesem Irrweg ihr komplettes Tradingkonto.


Sei ehrlich! Kommt Dir das nicht irgendwie bekannt vor?

Eine weitere Herausforderung ist die Tatsache, dass viele Leute sich nicht selbst coachen können.

 

Sie sind nicht dazu fähig den eigenen Blickwinkel ausreichend zu verändern und erkennen nicht wo ihr Problem liegt.


Durch mangelnde Erfahrung auf dem Gebiet der Börsenspekulation finden sie auch keine guten Antworten auf ihr Problem.

Damit wird es frustrierend und zäh, die vielen kleinen und großen Steine auf dem Weg zum Tradingerfolg nachhaltig aus dem Weg zu räumen und die Lernschleife auf einem, stetig steigenden Ausgangsniveau, wiederholt und gekonnt zu durchlaufen.

Zum Glück gibt es dafür eine Lösung!

Suche Dir einen passenden Trading Coach

Die Betonung liegt auf passend. Ein Coach muss zu dir passen, sonst wird es eine Fehlinvestition werden.


Was heißt passend?

Wenn Du diese Punkte abhaken kannst, hast Du DEINEN Coach gefunden

  • Der Coach muss Dir sympathisch sein.
  • Der Coach darf nicht versuchen, Dir seine Sichtweise der Märkte aufzudrücken
  • Dein zukünftiger Trading Coach muss auf Deine Lerngeschwindigkeit eingehen und Dich da abholen können, wo Dein Schuh gerade drückt.
  • check
    Ein guter Coach wird Dich selbst zum Nachdenken zwingen und Dir nicht alles vorkauen.
  • check
    Ein wirklich guter Coach weiß aus eigener Erfahrung, welche Probleme im Trading die größten und häufigsten negativen Ergebnisse produzieren und kennt die effektivsten Gegenmittel.
  • check
    Ein seriöser Coach lässt sich an den Fortschritten seines Schützlings messen und nicht an seiner eigenen Bekanntheit.

Mit gezielten Coaching Einheiten kannst Du Deine Lernkurve drastisch abkürzen.


Du bekommst weniger negatives Feedback. Dafür erfährst Du direkte und vermehrt positive Rückmeldungen, weil Du gleich die richtigen Hebel umlegst. Deine Motivation bleibt stabil auf hohem Niveau und beschleunigt den gesamten Lernprozess zusätzlich.

Die zwei Formen des Coachings

Die meisten Trading Coaches möchten, dass Du bei ihnen ein oftmals hochpreisiges Komplett-Coaching buchst.


Da in meiner Familie Leistungssport betrieben wurde, weiß ich, diese Form des Coachings ist längst nicht immer optimal.


Wieso?


Weil sie Dich als Schützling in die Arme des Coaches treiben kann. Es entsteht nicht selten eine Art der Abhängigkeit in der Beziehung zum Coach. Bei solch einem umfangreichen Coaching ist es mitunter schwierig, für beide Seiten, objektiv zu bleiben.


Der Coach fängt an Dich von seiner Marktphilosophie zu überzeugen. Und du fühlst Dich nicht gut, wenn Du von seiner Sichtweise abweichst.


Außerdem investierst du hierbei oft viel Geld, ohne zu wissen, wie gut der Coach ist und ob tatsächlich die Chemie zwischen euch stimmt.


Eine andere Möglichkeit ist das Stufencoaching.

  • Dabei erarbeitest Du Dir Deinen Erfolg solange selbst, bis Du in einer Sackgasse steckst, wo Du aus eigener Kraft nicht mehr herausfindest. In diesem Moment kontaktierst du Deinen Coach und bittest ihn um Hilfe.


  • Der Coach wird sich Dein konkretes Problem genau anhören und Dich fragen, was Du schon alles versucht hast, um es zu lösen. Sobald er sich ein genaues Bild machen kann, fängt er an - zusammen mit Dir - eine maßgeschneiderte Lösung dafür zu finden.


  • Du wirst in den Prozess voll eingebunden und profitierst direkt von den Erfahrungen des Coaches. Gleichzeitig lernst Du, wie ein Performer professionell an eine Krise herangeht und diese nach und nach auflöst.


  • Bei einem Stufencoaching arbeitest Du also nur in ausgewählten Situationen mit Deinem Coach des Vertrauens zusammen. Er hilft Dir sprichwörtlich auf die nächste Stufe Deiner Erfolgsleiter zu klettern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.


  • Er wird nicht versuchen dich von seinen Tradingangeboten abhängig zu machen. Ein 'Stufencoach' ist immer da wenn Du ihn brauchst. Er hilft Dir möglichst schnell ein absolut selbständiger Trader zu werden, der voller Zuversicht seinen eigenen Weg geht.

Du bekommst kein vermeintliches 'Rundumsorglospaket', welches irgendwann endet und dich dann, mit dem (bisher nicht angewendeten) Wissen des Coaches in Deinem Traderrucksack, in die harte Freiheit der Praxis entlässt. Bei einem Stufencoaching begleitet Dich Dein Coach kontinuierlich und Du investierst in ihn sehr gezielt und nur in ausgewählten Situationen.


Aus meiner Erfahrung fährst Du als Performer damit günstiger und erfolgreicher, als mit einem teuren Komplettcoaching.

Das Stufencoaching begleitet Dich vom Start bis zum Erfolg

Du brauchst einen guten Coach auch als fortgeschrittener Trader.


Wieso?

 

Auf jeder Ebene der Lernkurve wirst Du von Zeit zu Zeit ins Stocken geraten und vor einem neuen Berg der Herausforderung zum Stehen kommen. Dies ist ein natürlicher Prozess auf dem Weg zur Expertise.


Aus langjähriger Erfahrung weiß ich: 


Je mehr 'Tradingkrisen' Du schon gemeistert hast, desto effektiver kannst Du die nächste überwinden. Im Idealfall nimmt auch Deine Anfälligkeit für Krisen ab. Voraussetzung dafür ist, dass Du Deine Erfahrungswerte nutzt und daraus zusätzlich eine effektive Krisen-Präventionsstrategie entwickelst.


Setzt Du das als Trader konsequent um, baust Du Dir einen enormen Edge (Vorteil) gegenüber Deiner direkten Konkurrenz auf.

Wieso?

 

Weil die allermeisten Leute an der Börse nicht einmal eine Ahnung davon haben, wie wichtig Krisenprävention und der gekonnte Umgang mit Durststrecken beim Traden tatsächlich ist.


Nutze das für Deine Rendite!


Ein Trading Coach Deines Vertrauens ist dazu in der Lage, Dich genau auf diese Krisensituationen vorzubereiten. Er wird Dir im Fall der Fälle gezielt aus einer Krise heraushelfen und Dich, auf Deinem Weg durch die Lernschleife, produktiv begleiten.

Ich kann Dieser Coach für Dich sein

profile-pic

Wie ein Trader mit schlechten Phasen an den Märkten umgeht, entscheidet langfristig darüber, ob und wie erfolgreich er sein wird - nicht sein Tradingsystem

Ingmar Folk - Risikomanager, Trader seit 2004

Experte für Risikomanagement und mentale Härte beim Traden

..bekannt aus Traders'
Deutschlands bekanntester Fachzeitschrift für aktive Trader


Du möchtest Deine aktuelle Krise und den Stillstand schnellstmöglich hinter Dir lassen, wieder mit Zuversicht und Urvertrauen Traden, mit Vollgas Dein Geld vermehren?

Dann melde Dich jetzt für mein kostenloses E-Mail Notfall-Coaching 'Raus aus der Krise' an!

Die perfekte Krisenmanagement-Methode

5 Lektionen E-Mail Coaching für Trader in der Krise

Nach dem Coaching weißt Du:

  • wie Du effektiv Dein Tradingkapital in Krisensituationen sicherst.
  • wie Du aus Deinen gemachten Fehlern den maximalen Nutzen für die Zukunft ziehst.
  • wie Du Dein Selbstvertrauen für das Traden in kürzester Zeit systematisch wieder aufbaust.
  • wie Du nach einer Tradingkrise zielsicher in die Erfolgsspur zurückfindest.

kostenlos!

Ich halte mich an den Datenschutz.Widerruf mit nur einem Klick in der Mail jederzeit möglich!

© 2018 dein-trading-coach.de. Alle Rechte vorbehalten.

>

Ich nutze Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktiviere die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Ich benutze Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte meine Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest.

Schließen